Navigation und Service

Volltextsuche auf: https://www.langenau.de

Ortschaftsräte

Hygienekonzept für Gremiensitzungen der Stadt Langenau und der Ortsteile

Stand: Februar 2021

1. Betreten des Rathauses bzw. des Sitzungsortes mit korrekt angelegten und den Mund und die Nase vollständig bedenkenden medizinischen Masken (OP-Maske oder FFP2-Maske), bis der Sitzplatz eingenommen wurde. Auf den Verkehrsflächen im Sitzungsort besteht ebenfalls die vorgenannte Pflicht zur Bedeckung von Mund und Nase mit einer medizinischen Maske.

2. Zutritts- und Teilnahmeverbot für Personen, die in Kontakt zu einer mit dem Coronavirus infizierten Person stehen oder standen, wenn seit dem letzten Kontakt noch nicht 14
Tage vergangen sind, oder die typische Symptome einer Infektion mit dem Coronavirus, namentlich Geruchs- und Geschmacksstörungen, Fieber, Husten sowie Halsschmerzen, aufweisen.

3. Grundsätzliche Einhaltung des Mindestabstandes von 1,5 Metern.

4. Nach den Regelungen zum Arbeitsschutz wird festgelegt, dass mind. 10m2 je Person am Sitzungsort zur Verfügung stehen muss. Die maximale Zahl der Einwohnerinnen und Einwohner, die einer öffentlichen Sitzung beiwohnen können, ist begrenzt. Dabei achten wir auf die nach dem Infektionsschutz nötigen Abstände. Damit sind die vorhandenen Sitzkapazitäten das begrenzende Maß.

5. Am Eingang des Sitzungssaales ist ein Desinfektionsspender vorhanden.

6. Am jeweiligen Sitzplatz eines Gremiumsmitglieds wird ein Trinkglas sowie Wasser zur Verfügung gestellt.

7. Soweit andere Verpflegung zentral auf dem Servierwagen angeboten werden, darf sich dort nur zeitgleich eine Person aufhalten.

8. Die Daten der Besucherinnen und Besucher werden erfasst, so dass Kontaktpersonen nachverfolgbar sind.

9. Der Raum wird regelmäßig gelüftet. Mittels eines CO2-Messers wird der CO2-Gehalt in
der Luft als Indiz für schlechte Raumluft und dementsprechend höherem Risiko für
Aerosole gemessen.
Direkt nach oben