Navigation und Service

Volltextsuche auf: https://www.langenau.de

Fahrradboxen am Bahnhof

Die erste Parkbucht am Bahnhof wurde gepflastert und drei Fahrradboxen aufgestellt. Hier können zukünftig Fahrräder, Fahrradzubehör oder Gepäck mittels Münzeinwurf als Pfand eingeschlossen werden. Hierfür wurde der Taxistand um eine Bucht nach hinten verlegt.
 
Die Anschaffung wird über das EU-Programm LEADER kofinanziert. Langenau gehört zur Förderkulisse Brenzregion und hatte im Rahmen der Aufwertungsmaßnahmen entlang des Fernradweges „Donautäler“ einen entsprechenden Antrag gestellt. Weitere Maßnahmen werden folgen.
 
Sollte die Nachfrage hoch sein, ist das System jederzeit erweiterbar.

Regeln zur Benutzung der Fahrradboxen

Die Fahrradboxen stehen nicht zur Dauernutzung zur Verfügung. Das Einschließen und Abstellen anderer Gegenstände, insbesondere Hausmüll und sonstigem Unrat, ist nicht gestattet. Die Boxen können von Vertreterinnen und Vertretern der Stadtverwaltung unangekündigt geöffnet und kontrolliert werden. Verbotenerweise abgestellte Gegenstände werden sofort entfernt.
 
Eine Bewachung der Anlage findet nicht statt. Der Nutzer oder die Nutzerin sichert selbst das Fahrrad gegen Diebstahl. Die Stadt übernimmt für ein Abhandenkommen oder Beschädigungen eines in der Fahrradbox eingeschlossenen Fahrrads sowie für Personen-, Sach-, oder Vermögensschäden, die aus der Überlassung der Fahrradbox entstehen, keine Haftung.
 
Das Vervielfältigen des Schlüssels ist ausdrücklich untersagt. Beschädigungen, starke Verschmutzungen oder der Verlust des Schlüssels sind der Abteilung Stadtmarketing & Tourismus der Stadt Langenau unter der Telefonnummer 07345 9622-144 oder per E-Mail an touristik@langenau.de unverzüglich zu melden. Die Kosten für die Beseitigung der Mängel hat der Nutzer oder die Nutzerin zu tragen.
Direkt nach oben