Volltextsuche auf: https://www.langenau.de
Volltextsuche auf: https://www.langenau.de
Eine Familie sitzt gemeinsam an einer Brotzeitinstel, Fahrräder stehen im Hintergrund.

Neue Holzmöblierung im Langenauer Ried

In Kooperation mit anderen Gemeinden wurde der Fernradweg "Donautäler" etabliert, der auch durch Langenau führt. Nach der Erarbeitung des Wegeverlaufs und dessen Beschilderung, wurde nun der Radweg mit der entsprechenden Infrastruktur aufgewertet.

So sind im letzten Jahr Fahrradboxen am Langenauer Bahnhof und eine E-Bike-Ladestation auf dem Marktplatz aufgestellt worden. Nun verbessern Ruhemöglichkeiten und Rastplatzmobiliar die Aufenthaltsqualität. Im Donauried stehen nun an der Kreuzung Heiler-Winkel- und Schäfereck-Weg eine Brotzeitinsel sowie ein weiterer Tisch mit Bänken und Überdachung an der Jungviehweide. Die ersten Rad- und Wanderfreudigen sind dort bereits auf den Geschmack des neuen Angebotes gekommen. Nur wenige Meter weiter lädt eine Panoramaschaukel an der Nau zum Ausruhen und die Natur genießen ein.

Der Weg führt zwar nicht durch Hörvelsingen, aber auch von dort kann man den Fernradweg bequem erreichen. Hier laden nun zwei rustikale Bänke mit Rückenlehne zum Verweilen ein sowie eine Panoramaliege entlang des Radweges und eine Panoramaschaukel auf dem Ägenberg mit herrlichem Blick auf Hörvelsingen und die Wachholderheide am Ofenloch.

Mit der Qualitätsverbesserung der Infrastruktur an den Radwegen kann nicht nur das Freizeitangebot für die eigene Bevölkerung aufgewertet werden, sondern sich auch die Region am touristischen Markt als hervorragende Rad- und Naturtourismus-Region positionieren.

Die zuschussfähigen Kosten für diese Anschaffungen werden mit 60 Prozent von dem EU-Programm LEADER gefördert, da die Stadt Langenau zur Förderkulisse Brenzregion gehört.

Direkt nach oben