Navigation und Service

Volltextsuche auf: https://www.langenau.de

Bauen & Wohnen

Mit dem Online-Mietenberechner kann für jede Wohnung in Langenau die ortsübliche Vergleichsmiete errechnet werden.

Folgende Angaben sind hierzu erforderlich:
  • Bei der ersten Maske ist die Anschrift des Objekts und die Wohnfläche einzugeben
  • Bei der zweiten Maske geben Sie bitte das Alter des Objekts ein
  • Bei der dritten Maske wird gefragt, ob es sich um ein vollsaniertes Gebäude mit Baujahr vor 1980  oder um ein Gebäude mit Baujahr vor 1975 ohne Modernisierungsmaßnahmen  handelt.  Falls keines der genannten Merkmale erfüllt ist  bitte die nächste Seite aufrufen.
  • Bei der  vierten Maske wird unterschieden ob sich das Objekt in Langenau oder in den Ortsteilen befindet.
  • Die nachfolgenden Masken betreffen Ausstattungsmerkmale der Wohnung. Bitte überprüfen Sie inwieweit bei Ihrer Wohnung die Merkmale im einzelnen vorliegen.
  • Nach den Ausstattungsmerkmalen errechnet der Mietenberechner unter Berücksichtigung der Basismiete und den Zu- und  Abschlägen die ortsübliche Vergleichsmiete.
 Bei Rückfragen steht Ihnen Martin Hofstätter unter der Telefon-Nr. 96 22 270 gerne zur Verfügung.

Der qualitfizierte Mietspiegel 2020 für Langenau (PDF) kann hier eingesehen und heruntergeladen werden.

Baugebiete

Die Stadt Langenau versucht sowohl in der Kernstadt als auch in den Stadtteilen jungen Familien Bauplätze zur Verfügung zu stellen. Folgende Baugebiete existieren aktuell:

Neubaugebiet „Breiter Weg III/Beim Sankt Jakobsweg

Im Nordwesten von Langenau, entlang des „Breiten Weges", wurden seit dem Jahr 2011 drei Bauabschnitte der Neubaugebiete mit der Bezeichnung „Breiter Weg/Bei der Hutlade" und „Breiter Weg II“ erschlossen.

Das nächste Baugebiet „Breiter Weg III/Beim Sankt Jakobsweg", das unmittelbar an das letzte Baugebiet „Breiter Weg II“ anschließt, wird aller Voraussicht nach Ende 2022 in die Vergabe gehen. Vor der Vergabe der Bauplätze werden alle bis dahin auf der Bauplatzbewerberliste stehenden Interessenten angeschrieben, um das konkrete Interesse nochmals abzufragen.

Baugebiet "Rücken " in Albeck

Das Baugebiet „Rücken“, das in östlicher Verlängerung zum vorherigen Baugebiet "Hasenbergle" liegt, ist aktuell in der Vergabe. Durch Beschluss des Ortschaftsrates Albeck werden im Jahr 2020 18 Bauplätze vergeben. Alle BauplatzbewerberInnen, die bis einschließlich 03.05.2020 einen Bauplatzantrag für Albeck gestellt hatten, wurden grundsätzlich für die Vergaberunde berücksichtigt. Aufgrund des Rücklaufs wurde nach den von Gemeinderat festgelegten Vergaberichtlinien die Vergabeliste erstellt. Diese wurde in der letzten Ortschaftsratssitzung am 16.06.2020 vom Ortschaftsrat Albeck beschlossen. Alle Bauplatzbewerber, die auf der Vergabeliste mit einem Rangplatz 1 - 18 stehen, werden von der Verwaltung angeschrieben und zu einer nichtöffentlichen Vergaberunde eingeladen. Alle weiteren Bauplatzinteressenten, die kein Anschreiben erhalten, konnten in dieser Vergaberunde nicht berücksichtigt werden, bleiben aber für die Vergaberunde im Jahr 2021 auf der Bewerberliste stehen. Über den Zeitpunkt der Vergaberunde im Jahr 2021 entscheidet der Ortschaftrat Anfang 2021.

Aktueller Lageplan des Baugebietes.

Baugebiet "Heckenanger, Teil III in Göttingen

Im Göttinger Baugebiet "Heckenanger", am Ortseingang aus Richtung Langenau östlich der Hauptstraße, wurden im Jahr 2018 15 Bauplätze erschlossen. Davon wurden im Frühjahr 2019 vom Ortschaftsrat 4 Bauplätze vergeben. Eine weitere Vergaberunde findet im Herbst 2020 statt. Alle BauplatzbewerberInnen, die bis einschließlich 31.07.2020 einen Bauplatzantrag für Göttingen gestellt haben, wurden für die Vergaberunde brücksichtigt und bereits seitens der Stadt angeschrieben. Bewerbungen, die nach diesem Zeitpunkt eingegangen sind, können in der aktuellen Vergaberunde nicht berücksichtigt werden.

Folgende Grundstücke stehen noch zum Verkauf.

Baugebiet "Südlicher Ortsrand" in Hörvelsingen

Durch den Abriss einer ehemaligen Hofstelle wurde mitten im Dorf ein neues Baugebiet geschaffen, das in 2 Bauabschnitte aufgeteilt wurde. Die 9 zum Verkauf stehenden Bauplätze im 2. Bauabschnitt wurden im Sommer 2016 (6 Bauplätze) bzw. im Sommer 2017 (3 Bauplätze) vom Ortschaftsrat vergeben. Aktuell sind keine weiteren  Bauplätze verfügbar.

Grundsätzliches zum Erwerb eines städtischen Bauplatzes:

Bei Interesse am Erwerb eines städtischen Bauplatzes besteht die Möglichkeit, einen Bauplatzantrag (PDF) herunter zu laden. Dieser Antrag kann ausgefüllt der Stadt Langenau per E-Mail, Post oder Fax (07345-9622265) übersandt werden.

Kommen Bauplätze in einem Baugebiet konkret zur Zuteilung, erhalten Sie von der Stadtkämmerei  wieder Nachricht. Die Zuteilung der städtischen Bauplätze erfolgt immer nach den vom Gemeinderat festgelegten Bauplatzvergabekriterien für Langenau (PDF) und den Bauplatzvergabekriterien für die Ortsteile Albeck, Göttingen und Hörvelsingen (PDF).

Für weitere und ergänzende Informationen zu diesem Thema steht Ihnen bezüglich der Baugebiete in der Kernstadt Langenau die Kämmerin Heike Lessner gerne auch telefonisch unter 07345 9622-260, oder per E-Mail zur Verfügung; bezüglich der Bauplätze in den Stadtteilen setzen Sie sich bitte mit der jeweiligen Ortsverwaltung in Verbindung.

Bodenrichtwerte

Unter dem Bodenrichtwert versteht man den Quadratmeterpreis für einen unbebauten Boden, der als Durchschnittswert aus den getätigten Grundstücksverkäufen abgeleitet wird. Dieser Wert wird in Zweijahresabständen durch den Gutachterausschuss des Verwaltungsverbandes ermittelt. Graphisch dargestellt werden die Bodenrichtwerte in den sogenannten Bodenrichtwertkarten.
Direkt nach oben