Menschen hören bei einem Konzert zu, Abendstimmung, Pfleghof

Veranstaltungen


Kultur im Pfleghof

Liebes Publikum,

das Kulturzentrum Pfleghof mit der Stadtbücherei und dem Veranstaltungssaal hat sich seit 1988 zu einem Markenzeichen, einem Leuchtturmprojekt für Langenau entwickelt. Es steht für ein vom KulturBüro konzipiertes, kontinuierliches Programm und ein Angebot, das für eine Kleinstadt außergewöhnlich ist.

Von Beginn an war es das Ziel eine spartenübergreifende Plattform für Musik, Kabarett, Literatur und Kleinkunst zu sein. Alle, die daran beteiligt waren, im Besonderen die StadtBücherei, die vh Ulm und die Buchhandlung Mahr, können stolz auf das gemeinsame Erreichte blicken. Dank gilt in diesem Zusammenhang den ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern, die seit Jahren uns beim Betrieb unterstützen und natürlich den vielen tollen Künstlerinnen und Künstler, die zu Gast waren und die unvergleichliche Atmosphäre zu schätzen wussten.

Der Pfleghof ist Garant für hervorragende Qualität. In all den Jahren stand für uns die Lust im Vordergrund, mit dem Programm immer wieder von Neuem etwas Besonderes zu bieten. Die Treue und die Wertschätzung, die wir von Ihnen, verehrtes Publikum, dafür erfahren, motiviert auf diesem Weg weiter zu gehen.

Wir freuen uns mit Ihnen auf viele weitere inspirierende und unterhaltsame Abende. Bleiben Sie dem Pfleghof auch in Zukunft treu.

Ihr

Edwin Köperl und das gesamte Team des KulturBüros

   kulturteam22   kulturteam

Chawwerusch Theater Herxheim

animalfarm
So., 7. Juli 2024
20:00 Uhr

Animal Farm
^
Beschreibung

Der Orwell-Klassiker neu interpretiert

Walter Menzlaw hat aus dem gleichnamigen Stoff „Animal Farm“

von George Orwell eine freie Bearbeitung für die Theaterbühne gemacht. Erzählt werden die Ereignisse auf einer Farm, nachdem die Tiere in einer gemeinsamen Aktion den cholerischen Gutsbesitzer vom Hof gejagt haben. Es brechen ganz neue Zeiten an, denn der Gutshof steht jetzt unter Selbstverwaltung. Die Tiere haben sich wichtige demokratische Grundregeln gegeben, die ihr Zusammenleben regeln sollen. Doch mit der Zeit verändert sich alles. Obwohl alle gleich sind, sind manche eben doch gleicher. Mit Musik und Leichtigkeit, Tragik und Witz erzählt das Stück vom Wandel einer demokratischen Vision in eine Schweine-Diktatur, aber auch von unbeugsamem Willen, Solidarität unter den Arbeitenden und von Freiheitsliebe.

Es spielen, erzählen und musizieren

Felix S. Felix, Moritz Hahn, Thomas Kölsch, Ann-Kathrin Kuppel

Buch: Walter Menzlaw, frei nach George Orwell

Regie: Walter Menzlaw

Bühnen- und Kostümbild: Ilona Lenk

Musik: Moritz Hahn

Regieassistenz: Lysander Roth

^
Veranstaltungsort
Pfleghof (Open-Air)
Kirchgasse 9
Zufahrt über Freistegstraße 16
89129 Langenau
^
Kosten

Eintritt: 23,00 €/ Ermäßigt: 20,00 €

^
Veranstalter
^
Termin in Kalender übernehmen
^
Termin ausdrucken
Direkt nach oben