Volltextsuche auf: https://www.langenau.de
Im Hintergrund sieht man den Pfleghof, in Form eines weißen Gebäudes und im Vordergrund ist ein kleiner Brunnen mit einer menschlichen Skulptur, welche in einem Buch blättert

Veranstaltungen

Pfleghof Langenau: Vorhang auf fürs neue Programm

Fast schon zwei Jahre sind vergangen, in der unsere Gesellschaft auf eine harte Belastungsprobe gestellt wurde. Und auch die Aussichten für die Zukunft sind leider noch immer von Ungewissheit geprägt. Kulturakteure erleben in dieser Zeit bei jedem Konzert, jedem Kabarett- oder Kleinkunstabend ein äußerst begieriges und dankbares Publikum.

Diese Sehnsucht nach Begegnungen war für das Langenauer KulturBüro Ansporn und Verpflichtung, trotz aller Widrigkeiten, für den Pfleghof wieder ein qualitätsvolles, breites Programm auf die Beine zu Stellen. Es führt sowohl fesselnde Neuentdeckungen, wie die norwegische Band Ljodahatt oder das kubanische Gesangsquartett Gema 4, als auch so hochkarätige Musiker wie den finnischen Pianisten Iiro Rantala, die franko-algerische Sängerin und Cellistin Nesrine oder das international umjubelte Michael Wollny Trio nach Langenau. Das Wollny-Konzert, das bisher in der  Katholischen Kirche angekündigt wurde, findet nun in der Stadthalle statt, da an diesem Tag die Kirche kurzfristig für eine Erstkommunionsfeier benötigt wird.

Zu einer musikalischen Reise durch den Südosten Europas lädt das Ensemble „Foaie Verde“ ein und das charmante Duo Pariser Flair nimmt ihr Publikum mit auf eine Stadtführung durch Paris. Freunde klassischer Musik können sich auf den Abend mit dem Geiger Kirill Troussov und seiner Schwester, der Pianistin Alexandra Troussova freuen.

Eine für unsere heutige Zeit schon ungewöhnliche Kunstform repräsentiert das Hohenloher Figurentheater für Erwachsene, das mit dem „Jedermann“ ein Meisterwerk der Weltliteratur zeigt.

Die Kabarettsparte ist mit Quichotte, Philipp Scharrenberg und Philipp Weber ebenfalls exzellent besetzt. Alles hat ein Ende und so verabschieden sich die in der Region beliebte Kabarettgruppe „die untertöner“ mit ihrem Pfleghofauftritt von der Bühne und ihren Anhängern. Für diesen Abend gilt es, sich rechtzeitig Karten zu sichern, da Corona-bedingt nur ein beschränktes Kontingent zur Verfügung steht.

Das ausführliche Programm ist auf der rechten Seite zum herunterladen zu finden. Eintrittskarten für die Veranstaltungen des KulturBüros sind im Vorverkauf beim BürgerBüro der Stadt (07345 96220), der Buchhandlung Mahr (07345 21184), sowie bei allen Reservix-Vorverkaufsstellen erhältlich sowie online über Reservix

Darüber hinaus können beim KulturBüro Tickets telefonisch (07345 9622-141) oder per mail (kulturbuero@langenau.de) bestellt werden. Die Karten werden zugesandt, sobald der Ticketpreis zuzüglich 1,-€ Porto überwiesen ist.

Theater Anu >>ABGESAGT<<

Theater Anu
Sa., 6. August 2022
Das Datum dieser Veranstaltung liegt in der Vergangenheit

"Sternzeit - im Land meiner Kindheit"
^
Beschreibung

Kultursommer im Pfleghof: Theater ANU abgesagt

Schweren Herzens hat das KulturBüro das für Freitag, 5. August und Samstag, 6. August im Langenauer Stadtpark Wörth vorgesehene Gastspiel des Berliner Theaters ANU abgesagt. Der äußerst schlechte Vorverkauf, in Relation zu der organisatorisch und finanziellen sehr aufwändigen Inszenierung, bewogen den Veranstalter zu diesem Schritt.

ANU hat sich mit seinen bildstarken Outdoor-Inszenierungen deutschlandweit einen fulminanten Ruf erspielt. In Langenau wäre die Produktion „Sternenzeiten -im Land meiner Kindheit“ zur Aufführung gekommen, eine feinsinnige, poetische Parkbespielung in sechs Spielszenen, die zum Staunen und Träumen einladen wollte.

^
Veranstaltungsort
^
Kosten

Eintritt: 20,00 €/ ermäßigt: 15,00 €

^
Veranstalter
^
Termin in Kalender übernehmen
^
Termin ausdrucken
Direkt nach oben