Navigation und Service

Volltextsuche auf: https://www.langenau.de

Veranstaltung

Rock im Garten

Sa, 14. Juli 2018
19:30 Uhr
Das Datum dieser Veranstaltung liegt in der Vergangenheit

Erstklassige Bands, reiner Rock, kein Cover.
^
Beschreibung
"Mulle" aus Stuttgart
Bei ihren Live-Konzerten bringt die Band (seit 2006) regelmäßig den Stuttgarter Kessel und die Region zum Kochen. Mit Augenzwinkern und Leidenschaft für den schwäbischen Dialekt tragen sie ihre Songs auch für „Reingschmegte ond Auswärtige“ in verständlicher Mundart vor – inklusive Schlagzeug-Salven, eingängigen Melodien und knackigen Riffs.
Dieses lautstarke Quartett aus Stuttgart beweist, dass es die Riffs ebenso von den Seiten perlen lassen kann, wie die Spätzle vom „Spatzäbrett“. Getreu dem Motto: „Emmer uff d..r Schädl nuff“!
 
"Kentucky schreit" aus München
2014 flüchten, zu Beginn noch vier Münchner Studenten, vor dem Alltag.
Sie verstecken sich fortan hinter einem Stapel flacher Wortwitze, zwei Litern Ironie, drei lebensbejahenden Ska-Pop-Punk-Ohrwürmern, deiner Mutter und ihrem persönlichen Superhelden: Trumpetman. Dank dieser vorteilhaften Deckung konnte die Band noch in ihrem ersten Jahr die EP „Männer, die den Hahn anschreien“ veröffentlichen. Unterstützt durch Trumpetman, der ihnen bei Gelegenheit an der Trompete aushilft, machen sie aus ihrer Flucht vor dem Alltag ihre Tugend: Ihr Motto „Mit einem Lächeln auf den Lippen lebt man länger“ schreien sie durch Clubs wie das Münchner Backstage oder über Festivals wie das Süd-Ost-Rock-Festival oder das Sinnflut Erding, um Refugien für sämtliche Monotonieverweigerer zu errichten.
Während der eine Text eigene Lebensgewohnheiten subtil hinterfragt, schleudert das nächste Lied die harte Wahrheit schonungslos über einen ausgetretenen Wortwitzteppich.
Für die Band steht an erster Stelle, die Beweglichkeit des Publikums zu testen. Dazu werden Varianten von schnellen Offbeats mit knackigen, ska-typischen Bläsereinwürfen, genauso wie das klassische Punkrockgitarrenbrett, zu einem treibenden Gesamtpaket verwoben.
 
und als Headliner
 
Kopfecho
Alternative Punkrock. Die 5-köpfige Band aus der Musikmetropole Düsseldorf verpackt ihr Innerstes in ehrliche Musik mit klaren Botschaften, einem eigenen Sound und einer unverkennbaren rauchig-rotzigen Stimme, die lange im Ohr bleibt. Kopfecho – rund um Sängerin Amy – kreieren somit eine ganz eigene Note in einem bekannten Genre.
Wut, Euphorie, Verzweiflung, Hass, Lebensfreude, Gesellschaftskritik – all das schleudern Amy und ihre Jungs dem Publikum mit ihrer Musik entgegen. Echte Handarbeit, die sich mit Authentizität und durchdringlicher Wucht zusammenfügt und einen bleibenden Eindruck hinterlässt.
Mit ihrem ersten Album „SEHEN/HÖREN/FÜHLEN“ haben die fünf Düsseldorfer nicht nur musikalisch klar vorgegeben, auf was es ankommt.  Auf ihrem umjubelten und ausverkauften Release-Konzert in einem der beliebtesten heimischen Locations hat die Band gezeigt, wieso sie ihren unverwechselbaren Sound bereits u.a. auch als Support-Act für die Broilers, Massendefekt, Dritte Wahl und Die Toten Hosen präsentieren durften und somit inzwischen auch ein fester Teil der regionalen Musikszene geworden sind.
^
Veranstaltungsort
Gemeindegarten
der Evangelischen Kirchengemeinde
Der Garten liegt am Stadtrand, Richtung Göttingen.
89129 Langenau
^
Hinweise
Für Jugendliche bis 24:00 Uhr (weil auch als Juhi-Veranstaltung gelistet).
Alle Bands finden sich auch im Netz oder /und auf Spotify.

Link zur Veranstaltung:
https://de-de.facebook.com/RockimGartenLangenau/

^
Veranstalter
^
Termin in Kalender übernehmen
^
Termin ausdrucken
Direkt nach oben
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK