Das Amtsblatt Heimat Rundschau vor dem Langenauer Rathaus im Sonnenschein

Nachricht

StadtBücherei soll größer und attraktiver werden

Gemeinderat beauftragt Fachbüro, um den Ideenwettbewerb zu begleiten

Der Gemeinderat hat nun die Weichen für das weitere Verfahren gestellt. Ein nicht offener Ideen- und Planungswettbewerb soll Ansätze liefern, wie die Bücherei künftig aussehen könnte. Der Gemeinderat hat die Betreuung dieses vergaberechtlich komplexen Wettbewerbs in die Hände des Planungsbüros nps Bauprojektmanagement aus Ulm gelegt.

Um die Planungsbüros auswählen zu können, sind bereits im Vorfeld die entscheidenden Kriterien zu definieren. Nachdem die Büros ihre Teilnahmeanträge abgegeben haben, können diese geprüft werden. Anschließend lädt die Stadt eine begrenzte Anzahl an Bietenden ein, am nicht offenen Ideen- und Planungswettbewerb teilzunehmen.

Am Ende dieses Verfahrens entscheidet ein Preisgericht über die Planungsvorschläge und die Siegerin oder der Sieger soll dann den Auftrag für die Objektplanung erhalten.

Direkt nach oben