Navigation und Service

Volltextsuche auf: https://www.langenau.de

Nachricht

Fragebogen-Aktion wird verlängert


Eine Vielzahl von Ideen und Anregungen konnte das Büro Reschl Stadtentwicklung, das den Prozess in Langenau begleitet, auswerten. Die Ergebnisse sind für Bürgermeister, Gemeinderat und Fachplanungsbüro ein zentraler Baustein für die Definition der Leitplanken der weiteren Entwicklung
der Stadt Langenau.

Deshalb ist es wichtig, dass eine möglichst hohe Anzahl an Fragebögen ausgefüllt und zurückgesendet wird. Aus diesem Grund wurde der Einsendeschluss für die Befragung bis Freitag, 18. Dezember 2020 verlängert
und ein Erinnerungsschreiben an alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer versendet.

Wer den Fragebogen bereits ausgefüllt zurückgesendet bzw. online ausgefüllt
hat, braucht dies nicht erneut tun. Wer im Trubel des Alltags jedoch noch keine Zeit gefunden hat, den Fragebogen auszufüllen, ist zur freiwilligen Teilnahme an der repräsentativen Bürgerbefragung eingeladen.

Die Anonymität der Befragung ist sichergestellt. Die Stadtverwaltung hat zu keinem Zeitpunkt Zugang zu den ausgefüllten Fragebögen und erhält die Ergebnisse lediglich in zusammengefasster Form. Die Ergebnisse der Befragung werden zu Beginn des kommenden Jahres öffentlich vorgestellt.

Für alle Bürgerinnen und Bürger, die durch die zufällig gezogene Stichprobe
von 4.000 Personen leider keinen Fragebogen erhalten haben, wird es alternativ im Laufe des nächsten Jahres mehrere Möglichkeiten der direkten
Beteiligung geben. Auch diese Ideen und Vorschläge fließen in den Prozess mit ein.
^
Redakteur / Urheber
Stadt Langenau
Direkt nach oben