Navigation und Service

Volltextsuche auf: https://www.langenau.de

Nachricht

Gemeinsam für sauberen Spielplatz


Barbara Hinzpeter

Es wird immer schlimmer“, sagt Wolfgang Gaier und deutet auf den Abfall im Gebüsch beim Spielplatz „Fun Arena“. Zigarettenschachteln, Kippen und Plastikverpackungen liegen im Gestrüpp. Aber Meckern und Klagen helfe nicht. „Man muss auch etwas tun“, sagt Sonia Garcia-Gallego und verteilt Zangen an die Kinder. Der heftige Wind treibt die schwarzen Wolken auseinander, die Sonne lässt sich kurz blicken. Aber es ist kalt. Vielleicht ist das unbeständige Wetter schuld:  Nur wenige Erwachsene und Kinder sind dem Facebook-Aufruf von Wolfgang Gaier gefolgt und zur freiwilligen Putzete auf und um den Spielplatz gekommen.

Der dreifache Vater hat schon ein paar Tage zuvor „einen ganzen Berg Schnapsflaschen und anderen Kruscht“ aufgesammelt. Angefangen haben damit aber sein Sohn Jakob (11) und dessen   Freund David (10). Sie haben ein Video von ihrer Aktion davon gedreht und  hoffen, damit Mitstreiter zu gewinnen. Eine gute Stunde sind die Freiwilligen an diesem Nachmittag unterwegs. Die gefüllten Müllsäcke können sie beim Bauhof abliefern, die Entsorgung ist mit dem städtischen Umweltamt abgesprochen. Das bestätigt Leiter Martin Hofstätter.

Auch er bedauert, dass immer mehr  Müll in der Gegend landet und  begrüßt die private Initiative: „Das ist ein super Engagement.“ Stadtreinigung und der Mitarbeiter mit dem Lastenrad seien ebenfalls regelmäßig unterwegs, um öffentliche Flächen vom Abfall zu befreien. Darüber hinaus sei daran gedacht, freiwillige Müllpaten zu suchen, die ehrenamtlich ein bestimmtes Gebiet betreuen. „Wir machen uns gemeinsam mit dem Stadtgärtner Gedanken darüber, an welchen Stellen das sinnvoll sein könnte.“

Auch einer seinem Amt vorliegenden Klage über den zugemüllten Parkplatz beim Naturschutzgebiet Laushalde gehe die Stadtreinigung nach. Ob ein Mülleimer dort den gewünschten Zweck erfüllen würde, bezweifelt Hofstätter. Denn der verleite womöglich dazu, noch mehr Unrat und auch Hausmüll dort abzulagern.

Dass zur privaten Aktion beim Spielgelände nahe der Albecker-Tor-Schule so wenig Helfer gekommen sind, enttäuscht Sonia Garcia-Gallego. Sie habe alle Elternbeiratskollegen angeschrieben und auf die Initiative aufmerksam gemacht, sagt die stellvertretende Vorsitzende des Gremiums.

Sie freut sich aber, dass Karl Roderich Häge frische und köstlich duftende Waffeln spendiert, die sich die großen und kleinen Helfer nach einer guten Stunde Arbeit schmecken lassen. Weil der Platz erfahrungsgemäß nicht allzu lange sauber bleibt, möchte Wolfgang Gaier künftig dort jeden Donnerstag um 16 Uhr eine Runde drehen mit Müllsack und Zange. Mitstreiter seien willkommen.

Info
Die alljährliche Stadtputzete in der Langenauer Innenstadt ist für Samstag, 13. April, vorgesehen. Die freiwilligen Helfer treffen sich um 9 Uhr am Bauhof.

^
Redakteur / Urheber
Direkt nach oben
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK